Wildes Geschnetzel mit Radicchio und Bergkäse

Manchmal fragen mich Leser, warum ich meinen Blog Wildes Geschnetzel getauft habe. Zum einen finde ich, es ist ein tolles Wortspiel, das es in der Form noch nicht gab. Das ist schließlich wichtig, wenn man bei Google gefunden werden will. Außerdem geht es in meiner Küche wirklich manchmal wild zu. Nach dem Kochen sieht es oft aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Das zeige ich euch auf meinen Fotos natürlich nicht. Aber wer weiß, vielleicht poste ich irgendwann mal eine Koch-Chaos-Bildergeschichte :-). Heute gibt es auch im kulinarischen Sinne mal wieder Wildes Geschnetzel: und zwar mit Bergkäse und Radicchio. So habt ihr Geschnetzeltes bestimmt noch nicht gegessen.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Advertisements

Spinat-Mozzarella-Auflauf

 

Das ist schon der zweite Spinat-Auflauf mit viel Käse, den ich hier veröffentliche. Und auch ein Lachs-Sahne-Gratin gab es schon. Das steht wohl jemand auf Spinat aus dem Ofen – denkt ihr euch vielleicht. Aber klar doch! Ihr auch? Dann testet doch die drei Varianten aus und sagt mir gern, welches euer Lieblingsgratin ist.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Ofenkartoffeln Pizza-Style

Ofenkartoffeln sind eine tolle Beilage. Heute aber machen wir sie zum Hauptgericht, indem wie sie einfach mit wenigen Zutaten und kaum Aufwand aufpimpen. Mit Schmand, scharfer Salami und Käse verwandeln wir sie in herzhafte Pizza-Kartoffeln. Lasst euch von der langen Garzeit nicht abschrecken, schließlich könnt ihr währenddessen etwas ganz anderes machen. Übrigens könnt ihr die Kartoffeln auch durch Süßkartoffeln ersetzen und sie nach Wunsch noch mit Tomatensoße bestreichen oder mit anderen Extras belegen. Diese Variante ist also eine schmackhafte Basis, die für sich superlecker schmeckt, aber beliebig angewandelt werden kann.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Pasta in Bergkäsesoße mit grünem Gemüse

Im Mai bekam ich eine Pressemitteilung mit einer schockierenden Nachricht: Die Welt isst immer weniger Pasta. Um zwei Prozent ist der Nudel-Konsum seit 2000 zurückgegangen. Okay okay, das ist nicht die Welt. Aber in Zeiten, in denen Stillstand schon als Rückschritt gilt, kann das manchen Hersteller hart treffen. Deswegen will ich heute gegensteuern. Und damit ihr alle mitmachen könnt, habe ich mir extra ein richtig leckeres Rezept ausgedacht, das ihr mit euren Lieblingsnudeln zubereiten könnt. Also esst mehr Nudeln – und lasst sie euch schmecken.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Veggie-Broccoli-Gratin – Low-Carb

 img_6891

 

Erst Kleinasien, dann Italien und schließlich bei euch auf dem Teller. Broccoli stammt ursprünglich aus Kleinasien und wurde im 16. Jahrhundert von den Medici nach Europa gebracht. Dort war er zuerst Teil der italienischen Küche – was man noch immer am Namen erkennt. Heute aber gehört Broccoli (übrigens erlaubt der Duden beide Schreibweisen, Brokkoli und Broccoli) fest auf die Speisepläne hierzulande und von Mai bis Oktober wird er sogar in Deutschland geerntet. Weil ich ein absoluter Fan von Broccoli bin und außerdem Aufläufe aller Art liebe, habe ich heute ein superschnelles, supereinfaches und superleckeres Broccoli-Gratin für euch.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Gratinierter Mozzarella – mediterran gefüllt

img_5669

Caprese, also Mozzarella mit Tomate, ist eines meiner liebsten Gerichte für die Mittagspause. Deshalb gibt es das bei mir ständig. Aber auf die Dauer… mhh, wird auch das öde. Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht, was man aus Mozzarella noch so zubereiten kann – aber natürlich soll der Käse weiterhin der Star auf dem Teller bleiben. Ich habe mich also ein wenig treiben und inspirieren lassen. Heraus kam dieses Rezept, das ich allen Käse-Fans nur wärmstens an Herz legen kann. Es schmeckt nicht nur wahnsinnig lecker, sondern macht auf dem Teller auch richtig was her. Es bietet sich als Hauptgericht oder Vorspeise an und wird auch eure Gäste beeindrucken.

Das braucht ihr für 3 gefüllte Mozzarella:

  • 3 getrocknete Tomatenhälften (nicht die in Öl)
  • 3 Kugeln Mozzarella à 125 g
  • Salz, Pfeffer
    Weiterlesen

Zucchini-Spaghetti aus dem Ofen

Überbackene Zucchini-Nudeln mit Spinat und Tomaten

20140701-215003-78603181-e1404245654552

Kennt ihr schon den neuesten Kochtrend? Low-Carb-Nudeln aus Gemüse! Ich hab’s ausprobiert und bin von dieser Auflaufvariante aus Zucchini-Spaghetti mit drei Käsesorten, Tomaten und Spinat begeistert.

Das braucht ihr für 2 Portionen: