Black Hugo

Schwarzer Aperitif mit Holunderbeere

IMG_1161

Ihr steht auch total auf Hugo zum Mädelsabend? Aber ab und zu soll es schon ein wenig Abwechslung sein? Dann probiert doch mal diese neue Hugo-Variante, die ich zum ersten Mal im Münchner Restaurant Grill & Grace getrunken habe: Black Hugo. Er wird nicht mit dem hellgelben Holunderblüten-Sirup gemixt – stattdessen nimmt man Sirup von den Holunderbeeren. Und da die kleinen Beeren des Holunderstrauchs einen satten, dunklen Rotton haben, ist auch der Hugo fast schwarz.

Das braucht ihr für ein Glas:

  • 1 Zweig frische Minze
  • Einige Eiswürfel
  • 3 EL Holunderbeeren-Sirup Weiterlesen
Advertisements

Wirsing-Walnuss-Pasta

Tagliatelle mit Wirsing, Speck und Nüssen

 

IMG_1097

Ich wette, ihr habt schon lange keinen Wirsing mehr gegessen. Der Kohl hat irgendwie ein verstaubtes Eintopf-Image, oder? Diesem Image rücke ich jetzt zu Leibe und kombiniere Wirsing mit Nudeln und Walnüssen aus Omas Garten. Das schmeckt hervorragend, dauert gar nicht lang und ist ein wunderbares Winteressen mit viel saisonal-regionalem Gemüse.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Huhn auf Zucchini-Bett mit Tomaten-Käse-Soße


IMG_1077

Low Carb gefällig, aber nicht schon wieder Salat? Hier habe ich ein leckeres Rezept für euch, das auch ohne Kohlehydrate richtig satt macht und dabei durch die herzhafte Soße mit Tomate und Feta gar nicht langweilig ist. Wer trotzdem nicht auf eine Beilage verzichten möchte, der kann sich natürlich eine Handvoll Bandnudeln dazu kochen und sie mit der Soße mischen.

Das braucht ihr für 2 Portionen: