Schafskäse-Kürbis-Pasta

 img_7039

 

Heute ist für alle eingefleischten Pasta-Fans der höchste Feiertag – der Weltnudeltag. Zu dem Anlass habe ich eine Schafskäse-Kürbispasta mit Spinat für euch, die perfekt zur Jahreszeit passt. Dass Nudeln zu jeder Gelegenheit passen, ist einer der wichtigsten Aspekte, auf den am Weltnudeltag, dem 25. Oktober aufmerksam gemacht werden soll. Vom Fastfood über den Kinderteller bis hin zur Spitzengastronomie – die Nudel ist mit ihren weltweit angeblich 600 Sorten so vielfältig, dass sie immer gern gesehen ist. Natürlich feiert man den World Pasta Day am besten, indem man selbst Pasta kocht. Noch mehr passende Rezeptideen dafür findet ihr hier auf Wildes Geschnetzel. Solltet ihr den Weltnudeltag – natürlich nur aus Versehen – verpassen, dann ist am 4. Januar schon der nächste Pasta-Ehrentag: Dann feiern die Amerikaner den National Spaghetti Day.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Advertisements

Veggie-Broccoli-Gratin – Low-Carb

 img_6891

 

Erst Kleinasien, dann Italien und schließlich bei euch auf dem Teller. Broccoli stammt ursprünglich aus Kleinasien und wurde im 16. Jahrhundert von den Medici nach Europa gebracht. Dort war er zuerst Teil der italienischen Küche – was man noch immer am Namen erkennt. Heute aber gehört Broccoli (übrigens erlaubt der Duden beide Schreibweisen, Brokkoli und Broccoli) fest auf die Speisepläne hierzulande und von Mai bis Oktober wird er sogar in Deutschland geerntet. Weil ich ein absoluter Fan von Broccoli bin und außerdem Aufläufe aller Art liebe, habe ich heute ein superschnelles, supereinfaches und superleckeres Broccoli-Gratin für euch.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Garnelen-Pasta mit cremiger Tomaten-Erbsen-Soße

img_6658

Ei ist die bessere Sahnesoße. Aus ihr könnt ihr richtig cremige Pastasoßen zaubern – und benötigt dafür weder Sahne noch Mehl, Soßenbinder oder Stärke. Und ich finde, die eibasierten Soßen schmecken viel gehaltvoller und runder. Alles was ihr für eine solche Soße tun müsst, ist ein Ei pro Portion mit etwas Wasser aufschlagen und im noch warmen Topf so lang unter die heißen Nudeln rühren, bis ein cremige Soße entsteht.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

  • 90 g (Vollkorn-) Bandnudeln
  • 200 g Garnelenschwänze, geschält
    Weiterlesen

Apfel-Schinken-Käsenudeln

 img_6727

Ganze dreimal habe ich auf dem diesjährigen Oktoberfest Käsespätzle gegessen. Die sind nicht nur lecker, sondern auch eine wunderbare Basis für alles, was an Bier danach so kommen mag. Für jeden Tag sind sie mir aber etwas zu mächtig. Außerdem hatte ich Lust auf Abwechslung. Und deshalb habe ich diese Käsenudeln (ich hatte gerade keine Spätzle da) mit Äpfeln – aus dem Garten meiner Eltern – und geröstetem Schinken kreiert. Sie sind überraschend leicht, aber trotzdem käsig und richtig lecker. Lasst euch überraschen.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

  • 200 g Mini-Penne o. Spätzle
  • 50 g magerer Schinken, luftgetrocknet
  • 1 Zwiebel
    Weiterlesen