Geröstete Tomaten auf Zitronenjoghurt

Diese Vorspeise, übrigens inspiriert vom grandiosen Koch Yotam Ottolenghi, ist so herrlich fruchtig, frisch, aromatisch, exotisch und wahnsinnig lecker, dass ihr auch einfach ein bisschen mehr davon zubereiten und sie als Hauptspeise verputzen könnt. Und weil sie gleichzeitig so hübsch aussieht, serviere ich sie sehr gerne, wenn ich Gäste bekomme. Leeeecker!!!

Das braucht ihr für 2 Portionen:

  • 300 g Cocktailtomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe, in Scheiben
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Zweig Thymian (oder 1/2 TL getrockneten)
  • 2 Zweige Oregano (oder 1/2 TL getrockneten)
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g griechischer Joghurt

So geht’s:

Stellt zuerst die Marinade her. Verrührt dafür das Olivenöl mit 1 TL Salz, Pfeffer, den Knoblauchscheiben, Kreuzkümmel, Thymian und Oregano. In eine ofenfeste Form gebt ihr die Tomaten, den Knoblauch und 5 Streifen der Zitronenschale. Gießt die Marinade darüber und vermischt sie mit den Tomaten, bis sie vom Öl benetzt sind.

Schiebt die Form für 10 min in den Backofen, bis die Tomaten erste Risse bekommen. Während sie schmoren, stellt ihr den Dip her: Verrührt dafür den griechischen Joghurt mit 1/2 TL abgeriebener Zitronenschale. Schmeckt den Dip mit Salz und Pfeffer ab.

Verteilt den Dip auf zwei Tellern. Gebt die gerösteten Tomaten darauf und beträufelt sie mit der übrigen Marinade. Serviert die Vorspeise mit Baguette oder Fladenbrot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s