Über Wildes Geschnetzel

 

Aber was ist Wildes Geschnetzel eigentlich?

IMG_0056Auf Wildes Geschnetzel stelle ich regelmäßig neue persönliche Lieblingsrezepte von mir online, die ihr ohne viel Aufwand nachkochen könnt. Bei der Auswahl der Gerichte habe ich drei Prioritäten: Sie müssen

  1. leicht, gesund und figurfreundlich,
  2. schnell und einfach zuzubereiten und
  3. natürlich lecker sein.

Damit ihr genau wisst, was in den Rezepten steckt, findet ihr jeweils am Ende einen Food-Check-Kasten mit Nährwerten und weiteren Infos zu den Inhaltsstoffen. Deshalb also „smart“.

Außerdem trage ich im Smartfood-Magazin von Wildes Geschnetzel Interessantes, Kurioses und Wissenswertes rund um Essen, Trinken und Fitness für euch zusammen. Die Fotos sind übrigens, wenn nicht anders vermerkt, von mir geschossen.

Mehr über mich lest ihr auch im Artikel in der Tageszeitung Hessisch Niedersächsische Allgemeine – HNA, der am 11. Dezember 2014 in der Online- und der Printausgabe erschienen ist: „Wildes Geschnetzel: Aus Weihnachtsgeschenk wurde ein Blog“.

Und warum habe ich einen Foodblog?

Also, das war so: Ich weiß nicht mehr genau, wann ich meine Liebe zum Essen entdeckt habe. Es muss irgendwann zwischen meinem nullten und dritten Lebensjahr gewesen sein, denn solang ich mich erinnern kann, liebe ich das Essen. Mein Interesse fürs Schreiben habe ich erst später bemerkt, etwa in der elften oder zwölften Klasse. Es folgten freie Mitarbeit und Praktikum bei Tageszeitungen und nach dem Studium habe ich meinen Traumjob dann zum Beruf gemacht: Ich bin Journalistin geworden. Wenn ihr wissen möchtet, worüber ich täglich schreibe, schaut mal bei Werben & Verkaufen rein.

Das Ding mit dem Kochen kam erst relativ spät. Bei meinem Auslandssemester in Venedig habe ich entdeckt, dass man mit wenig Aufwand und frischen Zutaten richtig leckere Sachen zaubern kann. Meine Palette an Gerichten ist immer größer geworden – bis ich mein erstes Kochbuch gestaltet habe. Es wurde das Weihnachtsgeschenk für meine Verwandten. Und sie haben sich tatsächlich gefreut! Das war Motivation genug, die Rezepte zusätzlich in einem Blog zu präsentieren.

Gesunde Lebensweise war mir immer superwichtig und Sport und Fitness sind ein zentraler Punkt in meinem Leben. Dank meinem Biologiestudium habe ich zudem einen tieferen Einblick in die Abläufe und Prozesse des Körpers bekommen. Mein Interesse und das (Halb-) Wissen aus dem Studium kombiniere ich nun bei den Recherchen für das Smartfood-Magazin.

Ich hoffe, ich kann euch auf meinem Blog mit einigen interessanten Infos begeistern – und natürlich mit leckeren, einfachen und leichten Rezepte. Ich freue mich über euer Feedback!

Eure Verena

Advertisements

Ein Kommentar zu “Über Wildes Geschnetzel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s