Exotische Pasta mit Paprika, Spinat und Feta

Das Schöne an Pasta ist doch: Man kann alle Zutaten, die man noch zu Hause hat, in die Pfanne werfen, mit ein paar Gewürzen eine Soße daraus köcheln, irgendeine Sorte Käse drüber streuen und schon hat man ein leckeres Gericht, das man sogar Gästen anbieten kann. Als ich das letzte Mal eine solche Pasta mit allem, was noch da war, zubereitet habe, kam dieses superleckere nordafrikanisch-italienische Fusionsgericht dabei heraus. Ich will es euch nicht vorenthalten.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Werbeanzeigen