Risotto Verde mit Spargel und Spinat

Risotto mit grünem Gemüse klingt erst mal – ähm äußerst gesund. Etwa zu gesund? Quatsch. So lang es schmeckt, kann es doch so gesund sein, wie es will, oder 😉? Ich verspreche euch, dass ihr begeistert sein werdet. Ich zumindest liebe es. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und noch mehr beim Genießen!

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Advertisements

Schweinefilet mit Avocado-Parmesan-Kruste

Ich habe im Dezember einen tollen Urlaub in Kolumbien verbracht. In Kolumbien gehören Avocados zum Grundnahrungsmittel. Anders als bei uns gibt es die kleinen Hass-Avocados dort nur selten. Statt dessen bekommt man fast überall wesentlich größere Früchte. Sie wiegen bestimmt fast ein Kilo, haben helles Fleisch und eine glatte, hellgrüne Schale. Leider konnte ich nicht rausfinden, wie sie heißen. Aber hier in Deutschland bekommen ich sie ohnehin nicht. Noch nicht. Denn wer weiß, wenn die Avocado hier noch beliebter wird, vielleicht wächst dann auch die Auswahl an Avocado-Sorten.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Bunte Reispfanne mit Ei

Ich finde, das Auge isst immer mit. Aber vor allem mag ich es bunt. Deswegen liebe ich diese Reispfanne schon allein aus visuellen Gründen. Erinnert euch der Farbmix nicht auch an Frühling? Deswegen gibt es die bunte Reispfanne mit Ei bei mir demnächst öfters an besonders grauen Herbstabenden.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Walnuss-Kürbis-Risotto

img_7093

 

Ich stehe total auf Beeren aller Art. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Hokkaido-Kürbis… Hokkaido-Kürbis? Ja, ihr habt richtig gelesen. Kürbis ist tatsächlich eine Beere. Zumindest botanisch gesehen gehört er zu dieser Gruppe. Der Definition zufolge sind Beeren Früchte mit einer fleischigen Fruchtwand und ins Fruchtfleisch eingebetteten Samen. Und das trifft eben auf den Kürbis zu. Weil seine Haut so hart ist, nennt man den Kürbis auch Panzerbeere. Übrigens sind Erd-, Him- und Heidelbeeren biologisch betrachtet keine echten Beeren. Sie werden nur umgangssprachlich als Beerenobst bezeichnet. Wie auch immer sie heißen, lecker sind alle vier. Aber für das Risottorezept heute ziehe ich dann doch den Kürbis vor.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Leichte Sommerrollen mit Hähnchen und Erdnussdip

 img_5793

 

Die Sommerrolle ist die kleine unfrittierte Schwester der Frühlingsrolle. Absolut zu Unrecht steht sie noch immer im Schatten des populären Asiaklassikers. Das liegt vermutlich daran, dann wir frittiertes Essen prinzipiell lieben, weil es schön knusprig und fetthaltig ist. Rohkost dagegen ist weit weniger sexy und glamourös. Aber lasst euch davon nicht abschrecken. Ihr müsst die Sommerrollen unbedingt probieren! Ich bin absoluter Fan geworden. Denn sie sind nicht nur total einfach und schnell herzustellen. Sie schmecken auch richtig lecker und sind vor allem an warmen Sommertagen ein tolles frisches und leichtes Gericht.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

All-in-One-Mexikopfanne mit Hähnchen und Bohnen

 IMG_3150

Ich bin absoluter Fan von Gerichten, die in nur einem Topf zubereitet werden können. Oder in nur einer Pfanne oder einer Auflaufform. Denn meistens hält sich ihr Aufwand in Grenzen, außerdem muss man danach fast nichts spülen und die Küche ist schnell wieder sauber. Genauso ist es bei dieser Mexikopfanne. Einfach alles schnippeln, nach und nach in die Pfanne geben, garen, fertig. Und ich verspreche auch: Schmeckt!

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Gruß aus der Karibik

Kokos-Hühnchen antillische Art

Foto 17.02.14 21 37 22

Dieses leckere Kokos-Hühnchen mit exotischer Note ist von der karibischen Küche inspiriert. Es fehlen nur noch die Zimmerpalme auf dem Esstisch und ein Cuba Libre oder eine Piña Colada zum Essen – und schon habt ihr die Karibik bei euch zu Hause.

Das braucht ihr für 2 Personen:

  • 2 Hühnerbrüste oder Putenfleisch (ca. 400 g)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Paprika
  • 1 kl. rote Zwiebel
  • 1 TL Paprikapulver Weiterlesen