Thailändisches Phat-si-io

IMG_0763

Phat-si-io isst man in Laos und Thailand – und vielleicht ja auch bald bei euch zu Hause. Diese leckere und einfache Variante hier unterscheidet sich durch zwei kleine Änderungen vom Original: Statt chinesischem Broccoli verwende ich den handelsüblichen, und statt Fleisch kommt bei mir zur Abwechslung Tofu in die Pfanne. Phat-si-io wird übrigens Pad-si-Ju ausgesprochen und heißt übersetzt „Gebratenes mit Sojasoße“.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Scharf, schärfer, Tofu

Tofu in Schwarzer-Pfeffer-Soße

Foto 09.09.13 20 46 08 (1)

Wer glaubt, Tofu sei nur was für Ökos, der wird seine Meinung nach diesem Gericht ändern – er wäre nicht der erste. Übrigens: Vorsicht, scharf!

Das braucht ihr für 2 Personen:

  • 300 g Tofu
  • etwas Stärke
  • Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 frische Chillischoten Weiterlesen