Zimt-Nuss-Schnecken

IMG_3991

Die Weihnachtsbäckerei ist eröffnet. Also Arbeitsplatte mehlen, Zimt und Zucker bereitstellen, Ofen vorheizen und dann … auf die Nudelhölzer, fertig, los!

Das braucht ihr für ca. 50 Stück:

Werbung

Saftig-süßer Zucchini-Kuchen

 IMG_3772

Wie? Ein Kuchen aus Zucchini? Das schmeckt doch bestimmt komisch. – Nein, ganz und gar nicht. Im Gegenteil. Dieser Zucchini-Kuchen aus dem Backbuch meiner Mutter ist einer der besten Rührkuchen, die ich kenne. Die geriebenen Zucchini machen ihn so richtig schön kompakt und supersaftig – aber gar nicht schwer. Außerdem schmeckt er nussig und ziemlich schokoladig – er ist also genau das Richtige für einen grauen Herbstnachmittag.

Das braucht ihr:

Sommersalat mit Ziegenkäse und Johannisbeeren

IMG_2827-0

Sommerzeit, Beerenzeit – und ich liebe sie. Ich nutze jede Gelegenheit, um Erdbeeren, Johannisbeeren oder Himbeeren zu essen. Da man aber nicht den ganzen Tag Beerenkuchen und -desserts essen kann, müssen neue Rezepte her. Und tatsächlich schmecken sie auch superlecker in herzhaften Gerichten, zum Beispiel in einem leckeren Sommersalat. Probiert es selbst aus:

Das braucht ihr für 2 Portionen (oder 4 Beilagen):

  • 1 Ziegenkäserolle (180 g)
  • 150 g Rucola
  • 200 g Johannisbeeren Weiterlesen

Hähnchen-Melonen-Salat mit Balsamico-Reduktion

 IMG_2342

 

Endlich ist es wieder Zeit für Wassermelone! Als meine Kollegin vergangene Woche die ersten mit ins Büro gebracht hat, wollte ich auch. Mir ist wieder eingefallen, wie gut Wassermelone auch zu herzhaften Gerichten passt (siehe Wassermelonen-Basilikum-Salat), und ich habe diese Kombi einfach noch mal probiert. Diesmal in Kombination mit gebratenen Hähnchenfilet-Streifen, Fetakäse und einer fruchtig-säuerlichen Balsamico-Reduktion. Ich kann euch sagen, richtig lecker! Und gleichzeitig erfrischend und leicht – perfekt für den Sommer.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Möhren-Erdnuss-Süppchen mit Kokosmilch

Wenn draußen Schneeflocken am Fenster vorbei wehen, ist drinnen Zeit für eine heiße Suppe zum Abendessen! Diese Möhren-Erdnuss-Kokos-Suppe finde ich besonders klasse, weil sie exotisch schmeckt, dabei aber gar nicht aufwändig ist. Die leichte Schärfe durch den Ingwer und die Chilisoße heizt an kalten Tagen zusätzlich ein. Wie scharf ihr sie würzt, bleibt natürlich eurem Geschmack überlassen. Und auch bei den Beilagen könnt ihr kreativ werden: Erdnüsse, Chiliflocken, Gemüse, gebratene Garnelen, Sour Cream, Croutons – passt alles wunderbar.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

  • 1 TL Öl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Stückchen Ingwer
  • 2 große Möhren (300 g) Weiterlesen

Wirsing-Walnuss-Pasta

Tagliatelle mit Wirsing, Speck und Nüssen

 

IMG_1097

Ich wette, ihr habt schon lange keinen Wirsing mehr gegessen. Der Kohl hat irgendwie ein verstaubtes Eintopf-Image, oder? Diesem Image rücke ich jetzt zu Leibe und kombiniere Wirsing mit Nudeln und Walnüssen aus Omas Garten. Das schmeckt hervorragend, dauert gar nicht lang und ist ein wunderbares Winteressen mit viel saisonal-regionalem Gemüse.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Diese 6 Nüsse sind unverzichtbar

Nüsse, die regelmäßig auf den Speiseplan gehören

Foto 12.01.14 00 13 10

Wer Nüsse isst, ist schlanker als Nussverweigerer – statistisch gesehen. Und das obwohl sie wahnsinnig viele Kalorien haben. Mit bis zu 700 Kilokalorien pro 100 Gramm sind sie Spitzenreiter unter den Lebensmitteln. Doch Nüsse haben noch mehr zu bieten. Sie haben viel Protein, machen satt, sind voll ungesättigter Fettsäuren.

In Maßen genossen bereichern sie also die Ernährung. Die folgenden sechs Nüsse gehören regelmäßig auf den Speiseplan: Weiterlesen