Fruchtige Himbeer-Mandel-Schnitten – low-carb

Ich will nicht darauf rumreiten, dass dieser Kuchen kaum Kohlenhydrate enthält. Denn diese Reduzierung wird ihm erstens nicht gerecht. Und zweitens habe ich meinen Testessern diese Eigenschaften auch nicht gleich auf die Nase gebunden. Die Himbeer-Mandel-Schnitten schmecken nämlich einfach viel zu gut, um sie auf ihre Nährwerte zu reduzieren. Saftig durch die Mandeln, fruchtig dank der Himbeeren, leicht, aber nicht zu süß. Naja, und ganz nebenbei sind sie auch noch low-carb. Aber das nur am Rande.

Das braucht ihr für 12 Stücke:

Saftig-süßer Zucchini-Kuchen

 IMG_3772

Wie? Ein Kuchen aus Zucchini? Das schmeckt doch bestimmt komisch. – Nein, ganz und gar nicht. Im Gegenteil. Dieser Zucchini-Kuchen aus dem Backbuch meiner Mutter ist einer der besten Rührkuchen, die ich kenne. Die geriebenen Zucchini machen ihn so richtig schön kompakt und supersaftig – aber gar nicht schwer. Außerdem schmeckt er nussig und ziemlich schokoladig – er ist also genau das Richtige für einen grauen Herbstnachmittag.

Das braucht ihr:

Fruchtig-leichter Berry-Cheesecake ohne Backen

IMG_3285

Heute bleibt der Ofen kalt. Und trotzdem gibt es leckeren Cheesecake. Für diesen fruchtigen Käsekuchen braucht ihr weder den Boden noch die Füllung zu backen. Der Boden besteht aus leckerer Schokolade mit knusprigem Puffreis. Die Füllung aus meinem neuen Lieblings-Milchprodukt Skyr, einem Beeren-Smoothie und Erdbeeren. Mit seinem leichten, fruchtigen Geschmack holt ihr den Sommer für euch und eure Gäste noch einmal zurück auf euren Kaffeetisch. Guten Appetit!

Das braucht ihr für 16 Stückchen:

  • 100 g Schoko-Puffreis
  • 2 Stück Palmin (Kokosfett)
  • 30 g gehobelte Mandeln Weiterlesen

Weihnachtliche Mini-Gugl mit Apfel und Zimt

IMG_0060

Die Silikonform für Mini-Guglhupfe habe ich schon länger. Aber erst im Dezember, als wir mit meinen Freundinnen einen weihnachtlichen Plätzchen-Glühwein-Klatsch geplant haben, kam ich dazu, sie endlich auszuprobieren. Und, Volltreffer! Diese weihnachtliche Variante mit Apfel und Zimt, die ich aus einem Standardrezept gemacht habe, ist richtig lecker und saftig. Und eine tolle Alternative zu den klassischen Plätzen.

Das braucht ihr für etwa 40 Mini-Gugl: