Spaghetti Carbonara – italienisches Original

 IMG_4020

Wie man richtige italienische Spaghetti Carbonara kocht, habe ich bei meinem Auslandssemester in Venedig gelernt. Auch wenn sich das Gerücht in Deutschland hartnäckig hält; Carbonara ist kein Sahnesoße! Sahne kommt gar nicht hinein, wurde ich damals belehrt. Statt dessen besteht die Soße aus dem Fett des Specks, den Eiern, Milch oder Wasser und, wenn man möchte, Öl (ich lasse es weg). Deshalb ist Carbonara auch gar nicht die Kalorienbombe, als die sie verschrien ist. Aber lecker ist sie – und das beste Beispiel dafür, wie man aus einer Handvoll einfachen Zutaten ein klassisches, aber unwiderstehliches Gericht zaubern kann. Meine absolute Lieblings-Pasta – buonissimo!

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Werbeanzeigen

Mediterranes Omelett auf zweierlei Art

img_4382

Ich liebe Omelett. Wie Pizza kann man sie füllen oder belegen, mit allem Leckeren, das noch im Hause ist. Man kann sie sogar mit Käse überbacken. So halten sie jeden Tag eine neue Variante bereit und werden nie langweilig. Dabei sind sie superschnell gemacht. Höchstens 15 Minuten braucht ihr fürs Schnippeln und ausbacken. Ich habe hier zwei mediterrane Varianten für euch. Beide habe ich in letzter Zeit öfters gemacht habe, denn tatsächlich erinnern sie mich vom Geschmack her ein bisschen an Pizza!

Das braucht ihr pro Portion:

Capellini alla Vodka

IMG_3927

Anfang Dezember, der Winter kommt – da ist Wohlfühl-Essen in den eigenen vier Wänden das Allerbeste. Und eine frische, leckere, cremige Pasta ist für mich das Wohlfühl-Gericht Nummer 1. Zum Beispiel Capellini alle Vodka. Keine Angst, sie wärmt zwar von innen, macht aber kein bisschen betrunken.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

  • 200 g Capellini (dünne Spaghetti)
  • 1/2 Paprika
  • 1 Knoblauchzehe Weiterlesen

Low-Carb-Pizza ‚Parma e Rucola‘

IMG_3715

Lust auf Pizza? Aber ohne schlechtes Gewissen? Dann probiert doch mal diese Pizza mit Low-Carb-Boden. Eier und Frischkäse bilden hier einen tollen Ersatz für weißes Mehl – für meinen Geschmack eine wesentlich leckerere Alternative als Blumenkohlteig, der oft für Low-Carb-Pizzen verwendet wird. Belegen könnt ihr eure Pizza natürlich ganz nach eurem Geschmack. Da ich total auf Pizza ‚Parma e Rucola‘ stehe, war sie meine erste Wahl. Richtig lecker!

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Fischfilet mit Parmesankruste an warmem Tomatensalat

IMG_2427

Richtig mediterran würzig und gleichzeitig schön leicht – der Fisch mit Parmesankruste und warmem Tomatensalat ist perfekt für den Sommer. Und die bunten Farben des Salats machen gleich richtig gute Laune. Den Kick bekommt dieses Gericht übrigens durch den vielen frischen Basilikum.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Würzige Garnelen-Parmesan-Pfanne

IMG_2367

Mir ist aufgefallen, dass das letzte Pastarezept hier im Blog schon viel zu lange her ist. Dabei hat mir meine Schwester kürzlich erst gesagt, dass sie sich immer besonders über meine Nudelgerichte freut. Wenn es euch genauso geht, dann habe ich hier eine besonders würzige Nudelpfanne mit Garnelen, Sojasoße, Parmesan, Frühlingszwiebeln und einem Hauch Knoblauch. Sie hat durchaus Potenzial, mein neues Lieblings-Nudelgericht zu werden. Lasst sie euch schmecken.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

Wildes Spargel-Puten-Geschnetzel mit Kartoffeln

IMG_2312

Solang es Spargel gibt, nutze ich das aus und esse ihn zu jeder Gelegenheit. Wenn ihr auch nicht genug davon bekommt, habe ich hier ein tolles neues Rezept für euch: Wildes Spargel-Puten-Geschnetzel mit Kartoffeln! Es vereint die drei deutschen Klassiker Kartoffeln, Fleisch und Gemüse in einer Pfanne, ist aber alles andere als altbacken – sondern schmeckt richtig schön frisch. Und die Zubereitung dauert nur rund 20 Minuten, versprochen.

Das braucht ihr für 2 Portionen: