Last-Minute-Vanilleplätzchen

IMG_3966

Oh Schreck, jetzt ist Weihnachten doch wieder so schnell da. Wir hatten ja auch nur elfeinhalb Monate, uns darauf vorzubereiten. Wieso geht die Zeit kurz vorher nur immer so schnell rum? Und warum wird es am Ende doch immer knapp mit den Vorbereitungen? Wenn ihr jetzt noch auf den letzten Drücker schnelle, einfache, leckere Plätzchen braucht, habe ich das Richtige für euch. Meine Last-Minute-Plätzchen erinnern ein bisschen an Vanillekipferl – aber ohne das langwierige Rollen und Legen der Mondformen. Das Tolle ist, es gibt eine ‚Quick-and-Dirty‘-Variante, die wirklich ruckzuck fertig ist. Aber es gibt auch die gefüllte Alternative, wenn ihr ein bisschen mehr Zeit und Muße zum Backen habt.

Das braucht ihr für 2 Bleche:

Advertisements

Saftig-süßer Zucchini-Kuchen

 IMG_3772

Wie? Ein Kuchen aus Zucchini? Das schmeckt doch bestimmt komisch. – Nein, ganz und gar nicht. Im Gegenteil. Dieser Zucchini-Kuchen aus dem Backbuch meiner Mutter ist einer der besten Rührkuchen, die ich kenne. Die geriebenen Zucchini machen ihn so richtig schön kompakt und supersaftig – aber gar nicht schwer. Außerdem schmeckt er nussig und ziemlich schokoladig – er ist also genau das Richtige für einen grauen Herbstnachmittag.

Das braucht ihr:

Fruchtig-leichter Berry-Cheesecake ohne Backen

IMG_3285

Heute bleibt der Ofen kalt. Und trotzdem gibt es leckeren Cheesecake. Für diesen fruchtigen Käsekuchen braucht ihr weder den Boden noch die Füllung zu backen. Der Boden besteht aus leckerer Schokolade mit knusprigem Puffreis. Die Füllung aus meinem neuen Lieblings-Milchprodukt Skyr, einem Beeren-Smoothie und Erdbeeren. Mit seinem leichten, fruchtigen Geschmack holt ihr den Sommer für euch und eure Gäste noch einmal zurück auf euren Kaffeetisch. Guten Appetit!

Das braucht ihr für 16 Stückchen:

  • 100 g Schoko-Puffreis
  • 2 Stück Palmin (Kokosfett)
  • 30 g gehobelte Mandeln Weiterlesen

Brombeer-Erdnuss-Creme – leckeres Dessert mit Skyr

IMG_3166

Darf ich vorstellen: Skyr! Die isländische Traditionsspeise gibt es neuerdings – endlich – auch in Deutschland. Skyr schmeckt ein bisschen wie eine Mischung aus Joghurt und Quark – und das bei ganz hervorragenden Nährwerten, die sowohl Joghurt als auch Quark alt aussehen lassen. Denn es hat fast kein Fett (0,2 Prozent) und in der Naturvariante kaum Kohlehydrate (3,5 Prozent), dafür mit 11 Prozent aber eine ganze Menge Protein.

Ich habe Skyr bei unserem Urlaub in Island dieses Frühjahr lieben gelernt – wegen des tollen Geschmacks und der hervorragenden Nährwerte. Danach habe ich ihn fieberhaft in Deutschland gesucht. Vergeblich. Doch wie es der Zufall will, hat die Molkerei Arla im Juni Skyr auch in die deutschen Kühlregale gebracht. Höchste Zeit, euch mein erstes Skyr-Dessert vorzustellen:

Das braucht ihr für 3 Portionen:

Erdbeer-Cocktail-Eis am Stiel

IMG_2732

Was ist auf der Sommerparty bei 35 Grad noch erfrischender als ein kühler Cocktail? Na, ein Cocktail-Eis! Zum Beispiel mit Erdbeer-Sahne-Geschmack und Wodka. Diese Party-Popsicles habe ich den Gästen meiner Geburtstagsparty am Wochenende serviert, und dafür viel Lob geerntet. Zu recht, wie ich finde (hier muss ich mein Werk mal selbst loben:-)). Denn das Erdbeer-Cocktail-Eis am Stiel schmeckt wahnsinnig lecker. Es dürfte auch am kommenden Wochenende, wenn es wieder richtig heiß werden soll, die perfekte Abkühlung sein.

Das braucht ihr für ca. 35 Eis-Shots:

Weihnachtliche Mini-Gugl mit Apfel und Zimt

IMG_0060

Die Silikonform für Mini-Guglhupfe habe ich schon länger. Aber erst im Dezember, als wir mit meinen Freundinnen einen weihnachtlichen Plätzchen-Glühwein-Klatsch geplant haben, kam ich dazu, sie endlich auszuprobieren. Und, Volltreffer! Diese weihnachtliche Variante mit Apfel und Zimt, die ich aus einem Standardrezept gemacht habe, ist richtig lecker und saftig. Und eine tolle Alternative zu den klassischen Plätzen.

Das braucht ihr für etwa 40 Mini-Gugl: