Bärlauch-Pasta

Spirelli mit Bärlauch-Käse-Soße

20140505-195021.jpg

Die würzige Käsesoße kam auf unserer letzten (Pasta-) Party super an. Unsere Gäste verputzten sie erst warm und später kalt und ließen dafür die Bolognese- und Gemüsesoße links liegen – zumindest bis die Bärlauch-Sahne alle war.

Das braucht ihr für 4 Portionen:

  • 1 Brühwürfel
  • 1 Bund Bärlauch
  • 1 Pck. (150 g) Schmelzkäse Sahne oder light
  • 100 g gekochter Schinken
  • 1 EL Mehl
  • 50 g Schlagsahne
  • Wasser
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat, gemahlen
  • 400 g Spirelli

So geht’s:

Bezüglich Bärlauch in München habe ich mich noch mal umgehört und nun doch ein paar Plätzchen gefunden, an denen ich die grünen Blätter frisch gepflückt habe, nämlich hier und hier. Besonders wichtig beim Sammeln ist, dass ihr die Blätter nicht mit denen des giftigen Maiglöckchens verwechselt; die sehen nämlich sehr ähnlich aus. So könnt ihr die beiden unterscheiden:

  1. Bärlauchblätter wachsen einzeln aus dem Boden, bei Maiglöckchen wachsen zwei Blätter aus einem Stil.
  2. Bärlauchblätter haben den typisch würzigen Duft; Maiglöckchenblätter nicht.
  3. Die Blüten unterscheiden sich eindeutig: Beim Bärlauch stehen viele weiße Blüten in einer Dolde zusammen. Das Maiglöckchen bildet die typischen kleinen glockenförmigen Blüten aus.

20140414-211109.jpgFür die Soße entfernt ihr die harten Stile von den Bärlauchblättern und wascht sie gründlich. Dann schneidet ihr sie in feine Streifen und stellt sie beiseite.

Nun setzt ihr einen Topf mit einer Tasse Wasser und dem Brühwürfel auf. Wenn das Wasser kocht, rührt ihr den Schmelzkäse hinein. Während er sich auflöst, schneidet ihr den gekochten Schinken in schmale Streifen und hebt ihn mit dem Bärlauch unter die Soße.

Die Sahne gebt ihr in eine Tasse und füllt sie mit Wasser auf. Mit einem Schneebesen rührt ihr das Mehl so lang in der Flüssigkeit, bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben. Sofort schüttet ihr die Mehl-Sahne-Wasser-Mischung in die kochende Soße und rührt gleich gut um. Während des Rührens wird die Soße langsam sämiger. Nun schmeckt ihr sie mit Pfeffer und Muskat ab und serviert sie mit Spirelli.

PDF-Druckversion und Rezept-Download: Spirelli mit Bärlauch-Käse-Soße

Info:
Bärlauch ist super für das Herz-Kreislauf-System. Es ist unter anderem gut für den Sauerstofftransport im Blut sowie den Cholesterinwert und hilft gegen Herzinfarkt, Schlaganfall, Thrombose und Arteriosklerose. Außerdem bringt es Magen und Darm in Schwung (für mehr Infos siehe Würzig-güne Frühlingsgefühle).

Auch die Muskatnuss ist nicht ohne. Das Gewürz fördert die Verdauung, löst Krämpfe und desinfiziert. Aber nicht nur das: In hohen Mengen wirkt Muskat übrigens wie eine Droge und ruft Halluzinationen vor. Das ist aber übrigens nicht der Grund, weshalb die Soße das beliebteste Partyessen war – glaube ich.

Nährwerte pro Portion mit 100 g Pasta:
  • Brennwert: 533 kcal
  • Protein: 25 g
  • Kohlenhydrate: 76 g
  • Fett: 16 g
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s