Gefüllte Küchlein mit fruchtigem Skyr und Beeren

img_5585

Die Isländer haben sich mit dem 2:1-Sieg gegen England in die Fußballherzen von ganz Europa gespielt. Und wollt ihr wissen, was die isländischen Nationalspieler so stark macht? Skyr! So zumindest meine Vermutung ;-). Die isländische Milchspeise hat Top-Nährwerte, zum Beispiel 11 Prozent Protein, aber enthält praktisch weder Fett noch Kohlenhydrate. Und dabei schmeckt sie superlecker und ist eine tolle Basis für leckere Dessert. Es wird also Zeit, nicht nur für eine Hommage an Island (mehr davon hier), sondern vor allem an die isländische Küche:

Das braucht ihr für 3 Dessert-Portionen:

  • 20 g Haferflocken
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 80 g Skyr, Natur
  • Süßungsmittel nach Geschmack
  • 10 g Kokosmus oder Kokosöl
  • 1 Eiweiß
  • 180 g Skyr, Natur
  • 250 g Beeren nach Wahl

So geht’s:

img_5586Für die Küchlein zerkleinert ihr die Haferflocken mit einem Pürierstab. Rührt dann das Backpulver unter und anschließend die beiden Eier, die 80 g Skyr, euer Süßungsmittel (z.B. Zucker, Honig, Erythrit) und das Kokosmus (gibts z.B. hier). Ihr könnt es aber auch durch Kokosöl oder Butter ersetzen.

img_5587Schlagt das Eiweiß in einem weiteren Gefäß zu festem Eischnee und hebt diesen unter den Teig. Nun belegt ihr zwei Backbleche mit Backpapier und streicht auf jedes drei  Kreise aus Teig mit etwa 15 cm Durchmesser. Sie sollten nicht zusammenlaufen. Gebt sie für circa 9 Minuten bei 200 Grad Umluft in den Backofen, bis sie leicht goldbraun sind. Behaltet sie im Auge, damit sie nicht zu dunkel und damit hart werden.

img_5584Während der Wartezeit püriert ihr die Hälfte der Beeren. Ihr könnt nach eurem Geschmack Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kirschen oder sogar auch Bananen verwenden. Vermischt den restlichen Skyr mit dem Fruchtpüree und süßt ihn, bis er euch richtig gut schmeckt. Die restlichen Früchte schneidet ihr bei Bedarf in Stücke.

Wenn die Kuchen fertig sind, bestreicht ihr jeweils die halbe Seite mit dem Frucht-Skye und verteilt einige Früchte darauf. Klappt die andere halbe Seite darüber und serviert jeweils zwei der gefüllten Küchlein.

PDF-Druckversion und Rezept-Download: Gefüllte Küchlein mit fruchtigem Skyr und Beeren

img_5583



Ernährungsinfo:
Die isländische Traditionsspeise Skyr gibt es seit einem Jahr auch in Deutschland, zum Beispiel von Ara oder bei Lidl. Skyr schmeckt ein bisschen wie eine Mischung aus Joghurt und Quark – und das bei ganz hervorragenden Nährwerten, die sowohl Joghurt als auch Quark alt aussehen lassen. Denn er hat fast kein Fett (0,2 Prozent) und in der Naturvariante kaum Kohlenhydrate (3,5 Prozent), dafür mit 11 Prozent aber eine ganze Menge Protein – gut für die Muskeln. Er kommt auf 60 bis 65 Kalorien pro 100 Gramm. 
Skyr-Fruchtquark schmeckt natürlich auch ohne Kuchen drumherum hervorragend. Ich esse ihn oft mittags mit Kirschen oder Banane und Nussplittern. Geht schnell, ist richtig lecker und supergesund.  

Nährwerte pro Portion (mit Süßstoff oder Erythrit):
Brennwert: 180 kcal
Protein: 17 g
Kohlenhydrate: 12 g
Fett: 8 g

Advertisements

2 Kommentare zu “Gefüllte Küchlein mit fruchtigem Skyr und Beeren

  1. Ich bin auch ein Fan von Skyr! Ich habe auch gerade ein Rezept mit Spyr veröffentlicht. Eine Skyr Strawberry Pie 😉

    Ich finde den frischen Geschmack ein Klasse und verwende den eigentlich regelmässig für verschiede Gerichte.

    Viele Grüße
    Bernd

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s