Power-Frühstück Teil 1: Haferflocken-Waffeln mit Beeren und viel Protein

 img_4374

Das Frühstück ist auf Wildes Geschnetzel bisher viel zu kurz gekommen. Dabei gilt es doch als die wichtigste Mahlzeit am Tag und nebenbei liebe ich üppige, ausgedehnte Frühstücke am Wochenende. Deshalb will ich dem Frühstück eine kleine Serie mit mehreren Rezepten widmen. Und da gibt es nicht irgendwas. Sondern in guter aller Wildes-Geschnetzel-Manier richtig gesunde Leckereien. Gerichte, die euch und euren Lieben richtig viel Power für den Tag geben und die auch für Sportler oder vor dem Krafttraining optimal geeignet sind, weil sie Vollkorn, viele Ballaststoffe und eine ordentliche Portion Protein beinhalten. Der Gegenentwurf zu weißem Brötchen mit Nutella also. Aber ich verspreche euch, die süße Schokocreme werdet ihr nicht vermissen. Los geht’s mit einem Waffelsandwich mit Eiern und Beeren. Lecker!

Das braucht ihr für 1 Portion:

  • 100 g Himbeeren
  • 100 g Heidelbeeren
  • 70 g Haferflocken
  • 2 Eier
  • 2 Eiklar
  • Süßstoff/Stevia/Honig nach Geschmack
  • Zimt
  • 1 Fläschchen Vanillearoma
  • 1 TL Backpulver

So geht’s:

img_4424Die Beeren püriert ihr gut. Wenn ihr die Kerne in den Himbeeren nicht so gern im Püree habt, könnt ihr sie entweder durch ein feines Sieb passieren, oder ihr nehmt andere Früchte. Zum Beispiel nur Heidelbeeren, oder Erdbeeren, Äpfel oder etwas ganz anderes eurer Wahl. Stellt das Püree erst einmal beiseite.

Für euren Waffelteig verquirlt ihr mit einem Schneebesen die Haferflocken, ein Ei, beide Eiweiß, das Süßungsmittel eurer Wahl, eine gute Prise Zimt, Vanillearoma und einen Teelöffel Backpulver. Rührt zwei Esslöffel Fruchtpüree unter den Teig. In einer weiteren Schüssel verquirlt ihr das übrige Ei.

img_4425Heizt das Waffeleisen an, fettet es dünn ein und backt darin das einzelne verquirlte Ei zu einer Eiwaffel. Stellt es zur Seite und backt dann aus dem Teig zwei große Waffeln. Der Teig müsste dafür (mindestens) reichen.

Dann schichtet ihr das Waffelsandwich aufeinander: Haferflocken-Waffel – eine Schicht Beerenpüree – Eierwaffel – zweite Schicht Beerenpüree – zweite Haferflocken-Waffel. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Waffel noch mit etwas Zimt und Zucker bestreuen. Lasst sie euch schmecken.

PDF-Druckversion und Rezept-Download: Haferflocken-Waffeln



Ernährungsinfo:
Beeren sind ganz besonders tolle Früchte. Grund 1: Sie enthalten viele Ballaststoffe und sehr wenig Zucker (und daher auch wenige Kalorien) im Vergleich zu anderem Obst. Grund 2: Sie bestechen durch einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt. Heidelbeeren zum Beispiel sind reich an Vitamin C, Eisen, Kalium und Natrium. Ihre Anthocyane unterstützen den Körper dabei, freie Radikale abzufangen und sie zu neutralisieren.

Mit 100 Gramm Himbeeren nehmt ihr bereits ein Viertel des Tagesbedarfs an Vitamin C zu euch. Neben viel Vitamin A und B, Magnesium und ebenfalls Eisen sind Himbeeren bekannt für ihre Flavonoide. Sie helfen, die Körperzellen vor schädigenden Einflüssen zu schützen und stärken das Herz. 

Nährwerte pro Portion (mit Süßstoff/Stevia):
Brennwert: 520 kcal
Protein: 35 g
Kohlenhydrate: 55 g
Fett: 18 g

Quellen: inspiriert durch ein Rezept von Sophia Thiel, Eatsmarter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s