Allerbeste Kirsch-Nicecream: cremig, lecker, gesund und ganz einfach

img_5424-1

Wie soll ich dieses Eis beschreiben? Wenn ich schreibe, supergesund, denkt ihr ‚das kann doch gar nicht schmecken ‚. Wenn ich aber sage, superlecker, dann ist die gesundheits- und kalorienbewusste Fraktion unter euch raus. Mit diesem Eis aber kann ich euch alle kriegen, da bin ich mir sicher. Es ist sowas von cremig, dass sich so manche Eisdiele eine Scheibe abschneiden könnte – und das ganz ohne Sahne oder anderes Fett. Es ist wunderbar fruchtig süß – obwohl keinerlei Zucker drin steckt. Wie das geht? Das verrate ich euch hier. Ich sage nur Nicecream

Das braucht ihr für 2 Portionen:

  • 2 Bananen
  • 100 g frische Kirschen, ohne Stein
  • Fläschchen Vanilleextrakt
  • 1 Schluck Milch

So geht’s:

img_5423Nicecream ist ein Trend, der sich auch in Deutschland immer mehr verbreitet. Basis ist wie bei diesem Rezept auch, meist gefrorene Banane, die cremig püriert wird.

Dafür schält ihr die Bananen und schneidet sie in etwa 1 Zentimeter breite Scheiben. Gebt sie für ein paar Stunden in den Tiefkühler. Die Kirschen halbiert ihr und entsteint sie. Auch sie werden tiefgefroren, zum Beispiel über Nacht.

img_5421Am nächsten Tag gebt ihr die Bananenstücke und die Kirschen in einen Mixer, der stark genug ist, um Eiswürfel zu crushen. Gebt außerdem das Vanilleextrakt hinein. Püriert nun die Früchte. Rührt dabei immer wieder vorsichtig um, und schiebt die noch ganzen Stückchen nach unten. Gebt bei Bedarf einen Schluck Milch hinzu. Alternativ, wenn ihr es vegan mögt, Kokos- oder Sojamilch. Das Pürieren erfordert ein wenig Geduld, aber nach wenigen Minuten erkennt ihr schon im Mixer die wunderbar cremige Konsistenz des Eises.

img_5422Wenn es fertig püriert ist, wird sofort serviert: Gebt die Nicecream entweder sofort in eure Eisbecher oder füllt sie erst in eine Schüssel um und stecht dann mit einem Eisportionierter Kugeln ab. Garniert das Eis nach Geschmack mit Nüssen, Krokant, weiteren Früchten oder Schokosplits.

Klitzekleiner Nachteil der Nicecream (es wäre ja auch zu schön): Die tolle Konsistenz hat sie vor allem, wenn sie ganz frisch zubereitet ist. Nach dem Einfrieren und wieder Auftauen wird sie wesentlich fester. Also am besten immer frisch zubereiten.

PDF-Druckversion und Rezept-Download: Kirsch-Nicecream



Ernährungsinfo:
Die Kirsch-Nicecream besteht quasi nur aus Frucht – ganz ohne künstliche Zusätze, Fett oder Zucker. Clean Eating at it’s best. Die Süße kommt allein von der Banane, die natürlich eine Menge Fruchtzucker enthält, und auch die Kirschen sind ein eher süßes Obst. Die Banane ist als schneller, aber gesunder Energielieferant beliebt bei Sportlern. Hinzu kommt, dass sie besonders magnesiumreich ist und dadurch die Muskelfunktion sowie den Aufbau von Knochen und Zähnen unterstützt  Außerdem enthält sie viel Kalium, das untentbehrlich für Muskeln, Nerven und das Herz ist. Auch die Kirschen steuern Kalium und Magnesium bei. Außerdem punkten sie mit den Vitaminen B1, B2, B6 und C sowie mit Folsäure, welche für die Zellteilung und Blutbildung wichtig ist. Bei diesen Nährwerten könnt ihr also guten Gewissens häufiger zugreifen. Nicht nur zum Nachmittagskaffee oder als Nachtisch, sondern warum nicht auch zum Frühstück mit leckeren Pfannkuchen?

Nährwerte pro Portion:
Brennwert: 135 kcal
Protein: 3 g
Kohlenhydrate: 30 g
Fett: – 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s