Nudeltortilla mit Speck und Erbsen

img_4817

Vor kurzem habe ich bei meinen Eltern ein altes Kochbuch aus meiner Kindheit gefunden. Und ich entdeckte ein tolles Rezept wieder, das ich früher supergern gekocht habe – aber inzwischen schon fast vergessen hatte. Fast. Damit das auch in Zukunft nicht passiert, habe ich es nachgekocht, wieder für sehr gut befunden und stelle es hiermit wieder einmal ins Rampenlicht. Trommelwirbel … und hier ist sie: die Nudeltortilla mit Speck und Erbsen.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

  • 125 g Fussili oder Tagliatelle
  • 50 g Speck o. Katenschinken
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 g Tiefkühl-Erbsen (aufgetaut)
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • 1 EL Olivenöl

So geht’s:

img_4819Kocht die Nudeln nach Packungsbeilage al dente und gießt sie anschließend ab.

Bratet den Speck oder Schinken in einer beschichteten Pfanne an. Gebt nach drei Minuten die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln hinzu und anschließend die Erbsen. Dünstet sie kurz zusammen an. Nehmt dann die Pfanne vom Herd.

img_4818In einer Schüssel verrührt ihr die Eier. Fügt die Pasta und den Inhalt der Pfanne hinzu und vermischt alles gut. Würzt die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Erhitzt in der Pfanne das Öl bei etwa einem Drittel bis der Hälfte der Maximalhitze (ich nehme 3,5 von 9). Verteilt die Nudel-Ei-Masse gleichmäßig in der Pfanne. Setzt einen Deckel auf die Pfanne und lasst die Eier fest werden. Die Tortilla ist fertig, wenn das Ei auf der Oberfläche gestockt ist.

PDF-Druckversion und Rezept-Download: Nudeltortilla mit Speck und Erbsen



Ernährungsinfo:
Erbsen sind die Hülsenfrüchte mit dem höchsten Proteingehalt. Sie kommen auf immerhin 7 Gramm Protein pro 100 Gramm. Vor allem, aber nicht nur für Vegetarier ist interessant, dass Erbsen alle acht essentiellen Aminosäuren (Proteinbausteine) enthalten – sie kann der Mensch nicht selbst herstellen, obwohl er sie dringend benötigt (mehr zu Proteinen). Er muss sie daher mit der Nahrung aufnehmen. Außerdem haben Erbsen einen höheren Zinkgehalt als fast alle anderen Gemüse- und Obstsorten. Und Zink ist einfach für fast alles wichtig – beziehungsweise bei einem Mangel wird fast alles im Körper in Mitleidenschaft gezogen (siehe Zinkmangel.de). Sportler haben übrigens einen besonders hohen Zinkbedarf, unter anderem weil er durchs Schwitzen verloren geht und weil er für Stoffwechsel- und Muskelaufbauprozesse dringend benötigt wird. 

Nährwerte pro Portion:
Brennwert: 560 kcal
Protein: 37 g
Kohlenhydrate: 50 g
Fett: 25 g

Advertisements

2 Kommentare zu “Nudeltortilla mit Speck und Erbsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s