Spaghetti mit Speck an Basilikum-Mascarponecreme

Am heutigen Welt-Nudeltag, den 25.Oktober, habe ich natürlich wieder ein leckeres Pastarezept für euch: Die Spaghetti mit Speck an Basilikum-Mascarponecreme sind ein richtiges Wohnfühlessen, das ein bisschen an die klassische Carbonara erinnert. Aber dieses Rezept ist absolut idiotensicher, das kann ich euch versprechen: einfach Nudeln kochen, Speck anbraten und alles mit Basilikum und Mascarpone verrühren. Fertig. Und für den perfekten Gönndir-Wohlfühlabend könnt ihr aus dem restlichen Mascarpone noch ein leckeres Dessert zaubern.

Das braucht ihr für 2 Portionen:

  • 180 g (Vollkorn-)Spaghetti
  • 100 g Speck, gewürfelt
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g Mascarpone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Handvoll frischen Basilikum

So geht’s:

Kocht die Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest. Würfelt die Zwiebel und drückt die Knoblauchzehe mit einem Messer platt. Bratet die Speckstreifen in einer Pfanne leicht knusprig an. Gebt auch die Schalotte und den Knoblauch hinzu und dünstet sie ebenfalls mit an. Schneidet die Basilikumblätter in feine Streifen oder hackt sie.

Wenn die Nudeln fertig sind, gießt ihr sie ab. Nur einen kleinen Schluck des Nudelwassers lasst ihr im Topf und gießt ihn zusammen mit den Spaghetti in die Pfanne – die ihr inzwischen von der Herdplatte genommen habt. Salzt und pfeffert alles, entfernt die Knoblauchzehe.

Gebt den Mascarpone in die Pfanne und rührt ihn unter, sodass eine cremige Soße entsteht. Gebt eventuell noch etwas Wasser hinzu. Rührt auch den Basilikum hinein und serviert die Pasta sofort auf zwei Tellern.

PDF-Druckversion und Rezept-Download: Spaghetti mit Speck an Basilikum-Mascarponecreme



Ernährungsinfo:
Ich kann euch nur empfehlen, die Spaghetti mit Speck an Basilikum-Mascarponecreme mit Vollkornpasta zu kochen. Ich finde, bei Sahnesoße schmecken Nudeln aus Vollkorn oft charakteristischer, interessanter und besser. Außerdem sind sie gesünder als normale. Denn in ihnen ist der Keimling des Weizens verarbeitet. Darin stecken Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und ungesättigte Fettsäuren. Auch die ballaststoffreiche Randschicht der Körner findet man in den Nudeln. Ballaststoffe werden vom Körper nur langsam verdaut, weshalb sie uns länger sättigen.

Nährwerte pro Portion:
Brennwert: 590 kcal
Protein: 22 g
Kohlenhydrate: 60 g
Fett: 28 g

Advertisements

2 Kommentare zu “Spaghetti mit Speck an Basilikum-Mascarponecreme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s